Nationale Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft auf 2021 verschoben

Rostock (30.03.2020) – Die vom 6. bis 7. Mai 2020 geplante 16. Nationale Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft mit über 800 nationalen und internationalen Teilnehmern ist aufgrund der Corona-Pandemie für 2020 abgesagt und auf 2021 verschoben worden. Dies hat die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern gemeinsam mit den zuständigen Behörden vor Ort entschieden. Die Entscheidung wurde in enger Abstimmung mit dem Präsidenten der Nationalen Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft, Prof. Marek Zygmunt, und dem Geschäftsführer der BioCon Valley® GmbH, Lars Bauer, getroffen. Die in Rostock stattfindende Veranstaltungsreihe wird von der BioCon Valley® GmbH im Auftrag des Landes Mecklenburg-Vorpommern seit 2005 jährlich organisiert.

 

Für die in 2020 geplante Nationale Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft hatte Israel als Partnerland bereits zugesagt und möchte diese Aufgabe auch 2021 übernehmen.

 

In diesem Jahr sollte sich die Konferenz mit den Auswirkungen des Klimawandels auf die Gesundheit befassen. Zugleich stand die Frage im Fokus, wie die Gesundheitsversorgung noch umweltfreundlicher und nachhaltiger gestaltet werden kann. Gemeinsam mit dem Partnerland Israel sollte die Frage erörtert werden, wie digitale Technologien und künstliche Intelligenz die medizinische Versorgung verbessern können. Auch die Krisen- und Notfallversorgung sollte ein gemeinsames Thema sein.

 

Die BioCon Valley® GmbH widmet sich nun mit Unterstützung der Akteure der Branche den Vorbereitungen der Konferenz 2021.

 

Mitteilung Veranstalter