Homepage

Visite zu Verletzungen im Sport beendet Vereinsjahr

  1. Oktober 2021 – Visite Sportverletzungen + Handballspiel HC Empor Rostock – VfL Gummersbach

Rostock (27.10.2021) – Vereinsmitglied Dr. Peter Kupatz lag mit seinem Tipp total daneben. Aber das störte ihn nicht wirklich. „Eine Niederlage mit fünf Toren wäre gegen dieses Top-Team normal – alles andere eine Überraschung“, sagte der langjährige Mannschaftsarzt des Handball-Zweitligisten HC Empor Rostock vor dem Spiel des Aufsteigers gegen den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer VfL Gummersbach.

 

Am Ende aber stand ein spektakulärer und völlig unerwarteter 34:33-Sieg der Hausherren. Dr. Kupatz feierte ihn ebenso euphorisch wie die anderen Mitglieder des Vereins „Gesundheitsregion Mecklenburg-Vorpommern e.V.“ unter den 2500 Zuschauern in der unter Corona-Bestimmungen ausverkauften Stadthalle.

 

 

Das Aufeinandertreffen der beiden großen deutschen Handball-Traditionsclubs war der krönende Abschluss einer Visite, bei der Verletzungen im Sport das Thema waren. Dr. Robert Lenz referierte zu „Typische Sportverletzungen in der orthopädischen Praxis“. Der Oberarzt an der Orthopädie der Uniklinik Rostock illustrierte seinen sehr anschaulichen Vortrag mit zahlreichen Videos und Bildern aus der medizinischen Praxis vor allem im Bereich des Spitzensportes.

 

Als neues Mitglied wurde Bankkaufmann Gunnar Weiß begrüßt. Auch Physiotherapeut Tobias Hamann stärkt ab sofort die Reihen des Vereins. Neue Mitglieder, die zum Verein passen und durch bestehende Mitglieder geworben werden, sind herzlich willkommen.

Der Vorstand ist dabei, mögliche Themen für das nächste Jahr in Angriff zu nehmen. Angedacht ins unter anderem eine Visite mit einem Motivationstrainer, Vorträge zu Medical Bio Health Trends, gesunder Ernährung und Stressmanagement sowie eine Diskussion zur Gesundheitspolitik mit kompetenten Politikern. Weitere Anregungen und Initiativen seitens der Mitglieder sind ausdrücklich erwünscht und willkommen.

 

 Der Beitrag im pdf-Format

Segen und Gefahr: Künstliche Intelligenz auf dem Vormarsch

  1. September 2021 – Visite Planet AI GmbH Rostock

 

Rostock (21.09.2021) – Künstliche Intelligenz kann ein Segen sein, aber auch ein Fluch. Sie kann den Menschheitsfortschritt in noch ungeahntem Ausmaß beschleunigen, in den falschen Händen aber auch zu deren Verderb führen. Eines aber ist Künstliche Intelligenz in jedem Fall nicht: Sie ist nicht aufzuhalten. „Künstliche Intelligenz schleicht sich überall hin“, sagt Welf Wustlich, Chief Technology Officer der Planet AI GmbH Rostock.

Wustlich gab bei der Visite der „Gesundheitsregion e.V.“ in seinem Unternehmen spannende Antworten zu einem aufregenden Thema unserer Zeit. Wenn wir Menschen ein Bild oder ein Video ansehen, einen Text verstehen oder übersetzen, eine Aufgabe oder ein Projekt planen, dann verarbeiten, verstehen und generieren wir Sequenzen. Wie weit ist uns künstliche Intelligenz hier bereits auf den Fersen? Wo liegen die Chancen und die Risiken dieser Entwicklungen?

mehr lesen…

Ein Dorsch und drei Makrelen: Gesundheitsregion schont die Ostsee

09.08.2021 – Dorsch pilken zur HanseSail

 Rostock (09.08.2021) – Die Petrijünger der „Gesundheitsregion Mecklenburg-Vorpommern e.V.“ haben sich auch in diesem Jahr als extrem umweltbewusst hervorgetan und den ohnehin schon dramatisch schwindenden Fischbestand in der Ostsee nicht noch weiter reduziert. Lediglich ein Dorsch und drei Makrelen gingen der Sonntags-Crew der „MS Seeadler“  beim traditionellen Dorsch pilken zur HanseSail an die Angeln – und dabei half auch noch der Skipper mit.

Unbestätigten Berichten zufolge wurden die raren Beute-Stücke reihum gereicht, um den Daheimgebliebenen an Land per Selfies ein Scheinbild reichen Fangs vorzugaukeln. Ein völlig deprimierter Besondersleichtmatrose musste gar mit zwei Flundern aus dem Bestand des Kapitäns getröstet werden, um ihm aus seinem Tief herauszuhelfen.

 Der Beitrag im pdf-Format

 

Prof. Hauenstein im Amt bestätigt – OB Ruhe Madsen zu Gast

16. August 2021 – Mitgliederversammlung Gesundheitsregion Mecklenburg-Vorpommern e.V. – Penta Hotel Rostock

 

Rostock (16. August 2021) – Prof. Karlheinz Hauenstein bleibt Vorsitzender des Vereins „Gesundheitsregion Mecklenburg-Vorpommern e.V.“. Der 70 Jahre alte ehemalige Direktor des Instituts für Radiologie an der Universität der Hansestadt hat das Amt im Januar 2011 übernommen und wurde auf der Versammlung im Rostocker Penta Hotel einstimmig in seinem Amt bestätigt.

 

Zum geschäftsführenden Vorstand neben Prof. Hauenstein gehören Andreas Henning, Direktor der apoBank Rostock, und Gesundheitsforscher Dr. Jürgen Grümmert. Als Beisitzer fungieren Norbert Lüdde, ehemaliger Regionalgeschäftsführer der Barmer GEK Rostock, und Dr. Mark Richter, Regionalleiter Gesundheitsmanagement der Berlin-Chemie AG. Der neue Vorstand wird laut Satzung für fünf Jahre im Amt sein wird. Auch Steuerberater Mathias Parbs wurde einstimmig in seinem Amt als Kassenprüfer bestätigt.

mehr lesen…

Nächste Termine:

Aktuell keine Termine

Mitglied werden?

Im Downloadbereich finden Sie den Mitgliedsantrag.

Unser Screenpaper