Visite zu Verletzungen im Sport beendet Vereinsjahr

  1. Oktober 2021 – Visite Sportverletzungen + Handballspiel HC Empor Rostock – VfL Gummersbach

Rostock (27.10.2021) – Vereinsmitglied Dr. Peter Kupatz lag mit seinem Tipp total daneben. Aber das störte ihn nicht wirklich. „Eine Niederlage mit fünf Toren wäre gegen dieses Top-Team normal – alles andere eine Überraschung“, sagte der langjährige Mannschaftsarzt des Handball-Zweitligisten HC Empor Rostock vor dem Spiel des Aufsteigers gegen den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer VfL Gummersbach.

 

Am Ende aber stand ein spektakulärer und völlig unerwarteter 34:33-Sieg der Hausherren. Dr. Kupatz feierte ihn ebenso euphorisch wie die anderen Mitglieder des Vereins „Gesundheitsregion Mecklenburg-Vorpommern e.V.“ unter den 2500 Zuschauern in der unter Corona-Bestimmungen ausverkauften Stadthalle.

 

 

Das Aufeinandertreffen der beiden großen deutschen Handball-Traditionsclubs war der krönende Abschluss einer Visite, bei der Verletzungen im Sport das Thema waren. Dr. Robert Lenz referierte zu „Typische Sportverletzungen in der orthopädischen Praxis“. Der Oberarzt an der Orthopädie der Uniklinik Rostock illustrierte seinen sehr anschaulichen Vortrag mit zahlreichen Videos und Bildern aus der medizinischen Praxis vor allem im Bereich des Spitzensportes.

 

Als neues Mitglied wurde Bankkaufmann Gunnar Weiß begrüßt. Auch Physiotherapeut Tobias Hamann stärkt ab sofort die Reihen des Vereins. Neue Mitglieder, die zum Verein passen und durch bestehende Mitglieder geworben werden, sind herzlich willkommen.

Der Vorstand ist dabei, mögliche Themen für das nächste Jahr in Angriff zu nehmen. Angedacht ins unter anderem eine Visite mit einem Motivationstrainer, Vorträge zu Medical Bio Health Trends, gesunder Ernährung und Stressmanagement sowie eine Diskussion zur Gesundheitspolitik mit kompetenten Politikern. Weitere Anregungen und Initiativen seitens der Mitglieder sind ausdrücklich erwünscht und willkommen.

 

 Der Beitrag im pdf-Format