Wollen Sie leben oder funktionieren?

  1. Mitgliedervisite – 1. Juni 2016 – Heilkundezentrum Rostock, Dehmelstraße 23

Rostock (01.06.2016) – Wollen Sie leben oder funktionieren? Dieser Leitsatz bestimmt das Wirken von Dr. Susanne Kreft in ihrer Praxis und im Heilkundezentrum Rostock.  Die Antwort auf diese Frage hat sie auch 2008 bewogen, sich beruflich neu zu orientieren. „Steht wirklich das Wohlergehen des Patienten an erster Stelle? Ich hatte das Gefühl, ich halte meine Patienten nur noch am Funktionieren“, beschrieb die Medizinerin auf der 17. Visite der „Gesundheitsregion Mecklenburg-Vorpommern e.V.“  einen ihrer wesentlichen Beweggründe. Eine Konsequenz: Sie gab ihre kassenärztliche Zulassung zurück.  Bereits 2007 war von Frau Dr. Kreft das Institut für heilende Medizin gegründet worden, das seine Heimstatt im Heilkundezentrum in der Dehmelstraße gefunden hat.

 

DSC_0417DSC_0423_1An geschichtsträchtiger Stelle – in dem Haus im Rostocker Bahnhofsviertel war 1919 auch Albert Einstein Gast – entstand in der Folge ein medizinisches Zentrum, das vielen Patienten Linderung ihrer Leiden verschafft. „Die meisten kommen zu uns, weil sie verzweifelt sind“, sagte Susanne Kreft. Darunter sind viele, die mit dem beruflichen Umfeld nicht mehr klar kommen. „Stress ist die Diskrepanz zwischen dem, was ist, und dem, was ich wirklich will“, sagt die gebürtige Rostockerin.

 

DSC_0437 DSC_0440Zum Team des Hauses gehört auch Hugo Hasse, der seit mehr als 25 Jahren auf dem Gebiet der Meditation und Selbsterfahrung und als Persönlichkeitstrainer tätig ist. „Entspannung ist loslassen, einfach nichts tun. Wir sind so beschäftigt, dass wir manchmal das Wesentliche vergessen. Es lohnt sich, sich auf das Leben zu konzentrieren und nicht auf die Hektik, die uns umgibt“, sagt Hasse. Er bietet unter anderem vielfältige Seminare und Meditationsabende an.

 

Ein Projekt, das dem Team im wahrsten Sinne des Wortes besonders am Herzen liegt, ist die Herzschule.  „Das ist so ein bisschen, wie die Reha nach der Reha mit so einer Art Einjahresprogramm, aufgebaut auf verschiedenen Modulen“, erläuterte Susanne Kreft.

 

Das Angebot richtet sich an Patienten mit Herzkreislauferkrankungen (Bluthochdruck, Herzinfarkt, koronare Herzerkrankung, Herzschwäche), aber auch an Menschen mit Risikofaktoren und einer Disposition, an solchen zu erkranken. Das Präventionsprogramm bietet auf diesem Weg Unterstützung und Begleitung in ein neues, lebendiges, sinnerfülltes Leben an. Zum Team gehören neben Kreft und Hasse die Internistin Dr. Annegret Schlicht, Chefärztin der Boddenkliniken Ribnitz, sowie die freien Mitarbeiter Monika Herzog-Miekisch (Qigong, Biodanza),  Katharina Fronz (Musikwissenschaftlerin), Dr. Claudia Bergemann (wiss. Mitarbeiterin im Zentrum für medizinische Forschung) und Cathleen Larisch (Gesundheits- und Ernährungstherapie, Yoga-Lehrerin).

DSC_0426DSC_0428

 

 

 

 

Herzgesundes …

 

Hier finden Sie den kompletten Beitrag im pdf-Format

 

Mind-Body-Medizin – Die moderne Ordnungstherapie in der Praxis

 

DSC_0460_1

Autorin: Frau Dr. Susanne Kreft

 

Nicht die Umstände bestimmen des Menschen Glück,
sondern seine Fähigkeit zur Bewältigung der Umstände.”
Aaron Antonovsky

Die Lebensbedingungen in den Industrieländern haben in den letzten Jahrzehnten zu einer deutlichen Verlängerung der Lebenserwartung geführt. Gleichzeitig wächst der Anteil der Menschen, die unter chronischen Erkrankungen leiden. Dazu gehören z.B. Herz-/Kreislauf-Erkrankungen, chronische Schmerzen, entzündliche Erkrankungen sowie Krebserkrankungen.
Dass ungünstige Lebensstilfaktoren, wie steigende Anforderungen und Stress, Bewegungsmangel und Fehlernährung sowie eine chronische Dysbalance zwischen Anstrengungen und Entspannung bzw. Erholung die Manifestation und Chronifizierung dieser Erkrankungen begünstigen, ist allgemein bekannt. Im Sinne einer integrativen Medizin möchten wir in Zusammenarbeit mit der Praxis für Ganzheitsmedizin Frau Dr. Susanne Kreft und dem Heilkundezentrum darstellen, wie die Mind-Body-Medizin hier flankierend zu schulmedizinischen und naturheilkundlichen Behandlungen Patienten bei der Stärkung ihrer Gesundheitsressourcen nachhaltig unterstützen kann.

 

DSC_0449_1

 

Die Mind-Body-Medizin nutzt bestehende Interaktionen zwischen Körper und Geist, um die Selbstheilungskräfte freizusetzen.
Zum Einsatz kommen dabei achtsamkeitsfördernde Methoden der Spannungsregulation (z.B. Autogenes Training, Yoga, Qigong und Meditation), kognitive Umstrukturierung sowie soziale Unterstützung. Dabei finden emotionale, soziale und spirituelle Aspekte von Gesundung und Gesundheit ebenso Beachtung wie Ernährung, Bewegung und naturheilkundliche Selbsthilfestrategien. Die Evidenzlage zur Wirksamkeit von Mind-Body-Medizin verbessert sich ständig, so dass auch die Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF) Mind-Body-Interventionen mittlerweile in die Leitlinien zur Behandlung von Colitis ulcerosa und Brustkrebs aufgenommen hat.

 

Das Heilkundezentrum Rostock im Web:

http://www.heilkundezentrum-rostock.de/

 

Die Praxis für Ganzheitsmedizin Frau Dr. Susanne Kreft im Web:

http://www.susannekreft.de/

 

Das Institut für heilende Medizin im Web:

http://www.heilende-medizin.de/index.php?menuid=1