Zu Gast im Rheumazentrum Bad Doberan

16. Mai 2011 – 6. Visite im Rheumazentrum Prof. Dr. Gunther Neeck in Bad Doberan

Bad Doberan – Premiere für das neue Rheumazentrum in Bad Doberan: Inhaber Prof. Dr. Gunther Neeck begrüßte im Pavillon des von Grund auf sanierten Gebäudes am Montagabend (16.05.2011) erstmals Gäste in größeren Kreis in seinem Haus. „Der Pavillon war mein ganz besonderer Wunsch. Hier haben wir ideale Möglichkeiten für Fortbildungsveranstaltungen und interne Diskussionen. Das ist ein schönes Arbeiten“, sagte Prof. Neeck bei der 6. Visite des Vereins Gesundheitsregion Mecklenburg-Vorpommern.

 

110516_gr_f_v6_1_1

Prof. Dr. Gunther Neeck (l.) und Falk Schröder, Direktor apo Bank Schwerin

 

Als er die Villa aus dem 19. Jahrhundert in der Doberaner Goethestraße 2006 das erste Mal gesehen habe, hätte sie den „Charme der Vergänglichkeit“ gehabt, berichtete Neeck schmunzelnd und wohl auch etwas beschönigend. Seit Baubeginn 2010 wurde das Gebäude dann einer Totalsanierung unterzogen und bietet den Mitarbeitern auf 700 Quadratmetern nun beste räumliche und technische Voraussetzungen für eine umfassende Betreuung der Patienten und der Forschung. „Noch ist nicht alles fertig, aber der schwere Wintereinbruch im vergangen Jahr hat uns erheblich behindert“, berichtete Prof. Neeck in einem Vortrag über die Sanierungsarbeiten. Eröffnung war am 1. Februar.

 

 

Prof. Neeck hat sich in der Region unter anderem einen Namen gemacht mit den Heiligendammer Gesprächen im Grand Hotel des ältesten deutschen Ostseebades und mit den Patiententagen zum Thema Rheuma, die ein großes Echo unter Patienten und deren Angehörigen gefunden haben. „Das ist schon eine sehr erfolgreiche Unternehmung“, sagte Neeck. Ihm sei kein vergleichbares Projekt bekannt, dass einen solchen Zuspruch habe. Das Rheumazentrum ist mit seinem Patiententag wegen des großen Andrangs mittlerweile in die Mehrzweckhalle Bad Doberans umgezogen. Über 800 Besucher wurden bei der letzten Veranstaltung gezählt.

 

 

110516_gr_f_v6_4

 

Das Rheumazentrum ist ein rauchfreies Haus. Auf besonderen Wunsch des Hausherren und natürlich aus gutem Grund. Rauchen erhöhe das Risiko, an Rheuma zu erkranken, immens, erläuterte Prof. Neeck in seinem Vortrag sehr anschaulich.

 

Der Verein „Gesundheitsregion Mecklenburg-Vorpommern e.V.“ ist 2008 gegründet worden. Er hat sich zum Ziel gesetzt, mit einer besseren Vernetzung der Akteure Qualität und Effizienz in der Gesundheitswirtschaft des Landes zu verbessern. Dem Verein gehören Ärzte, Zahnärzte, Apotheker, Vertreter von Krankenkassen, Banken, Wirtschafts- und Marketingfachleute sowie Juristen an.

 

Hier finden Sie den kompletten Beitrag im pdf-Format

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der gesamte Beitrag
Pressespiegel Rheumazentrum Bad Doberan